Andreas Nebl

Hallo zusammen,

noch einer, der in dieser Aufzählung nicht fehlen darf, ist Andreas Nebl.

Auch hier natürlich ein link für weitere Infos:

https://nebl-nebl.de

Kennt Ihr das, wenn Ihr auf einen bestimmten Lebensabschnitt zurückblickt und feststellt, dass es einen Menschen gibt, der an einem entscheidenden Punkt Euren Weg umgelenkt hat. Als wäre da plötzlich ein Umleitungsschild gewesen, dass Eurem Weg eine andere Richtung gegeben hat.

In meinem Musikerinnen-Dasein war das ganz sicher Andreas Nebl. 

Ich denke, an dem Punkt, an dem er meinen musikalischen Weg berührt hat, konnte ich nur aufhören oder mich komplett neu entdecken. Ich hatte mein erstes Studium hinter mir, hatte viel gelernt und doch fühlte sich das alles nicht richtig an. Er schien zu wissen, dass es manchmal eine Reise braucht, um sein zu Hause zu finden. Auf jeden Fall schickte er mich zu Ivano Battiston nach Italien. Und für diesen Moment war das das Beste, was mir passieren konnte. 
Auch andere Menschen haben mich in dieser Phase sehr unterstützt und dafür bin ich heute noch sehr dankbar. Aber es war sicher Andreas, der den entscheidenden Impuls gegeben hat. 

Nach meiner Zeit in Italien kam ich zu ihm zurück und studierte bei ihm noch einmal zweit Jahre. Und rückblickend ist es diese Zeit in Florenz und dann in Trossingen, die das Fundament für meinen musikalischen Weg gewesen sind. 

Und ein Punkt, den ich bei Lehrern und Mentoren immer am meisten bewundere, ist, wenn sie stark genug sind, ihre Schüler sie selbst werden zu lassen. – Durchaus nicht selbstverständlich.

Soviel für heute von mir. 

Liebe Grüße

Janina

Diese Seite wird unterstützt von https://meinemusikschule.net/kurse/akkordeon-lernen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.